Deutscher Generationen Filmpreis

BDFA-SONDER-NEWSLETTER // DEZ 2019

 

 

 
 

Liebe BDFA-Mitglieder,

im Fokus dieses Sondernewsletters steht der Deutsche Generationenfilmpreis des Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrums (KJF) in Remscheid. Dieser Wettbewerb richtet sich an die „Generation 50plus“ sowie an Mehr-Generationen-Teams. In den vergangenen Jahren hatten sich aus dem Kreis des BDFA zahlreiche Filmautorinnen und -autoren beteiligt und waren mehrfach erfolgreich beim Bundes.Festival.Film.
Das KJF würde sich freuen, wenn an diesem bedeutenden Forum für Filmkultur BDFA-Mitglieder wieder aktiv teilnehmen. Mitmachen lohnt sich! 

Ihre/eure
BDFA-Newsletter Redaktion
Hans-Werner Kreidner

Deutscher Generationenfilmpreis sucht persönliche Geschichten

Was uns bewegt:
Ideen für eine bessere Zukunft 

Deutsche Geschichte / Der Fall der Mauer / Protestbewegungen

Was bewegt die Menschen, wie entstehen Protestbewegungen? Das neue Jahresthema des Deutschen Generationenfilmpreises „Auf den Straßen, in den Köpfen“ bietet Gelegenheit, sich mit Bürgerbewegungen auseinanderzusetzen. Anlass ist der Jahrestag des Mauerfalls vor 30 Jahren.

Neben Filmen zum Jahresthema können aber auch wie immer Beiträge zu allen Themen eingereicht werden.

Das Thema „Auf den Straßen, in den Köpfen“ greift die Demokratiebewegungen in der DDR und in Mittel- und Osteuropa auf. Es geht dabei der Frage nach, welche Hoffnungen und Forderungen die Menschen hatten und wie sie die Gesellschaft verändern wollten. Wie ist der Blick von unterschiedlichen Generationen, von Jugendlichen, Eltern und Großeltern, auf die jeweiligen Herausforderungen? Wie konfrontativ oder zugewandt gehen sie miteinander um?

Wie war das eigentlich? Erlebte Geschichten und persönliche Schicksale

Wie war das Leben in Ost- und Westdeutschland vor der Wende – und was ist seither passiert? Darauf gibt es ganz unterschiedliche Blicke. Der Deutsche Generationen-filmpreis lädt dazu ein, diese Aspekte filmisch darzustellen und auf dem Bundes. Festival.Film. 2020 zu präsentieren. Ebenso spannend wird es sein, welche Geschichten über die Friedensbewegung oder zu den „Fridays for Future“ erzählt werden. „Heute gehen Schülerinnen und Schüler auf die Straße und fordern ein radikales ökologisches Umdenken. Auch dazu wünschen wir uns engagierte Beiträge – Filme über Protest- bewegungen, die uns Zuschauer bewegen“, sagt Jan Schmolling vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF), das den Generationenfilmpreis seit 1998 ausschreibt. Der Wettbewerb richtet sich an Filmschaffende der „Generation 50plus“, aber auch an junge Leute, die sich für die Lebenserfahrungen ihrer Eltern und Großeltern interessieren, sowie an Mehr-Generationen-Teams. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verleiht Preise im Gesamtwert von 8.000 Euro. Die besten Filme des Generationenfilmpreises werden zusammen mit dem Deutschen Jugendfilmpreis vom 12. bis 14. Juni 2020 in Wuppertal präsentiert, wo das 33. Bundes.Festival.Film. im kommenden Jahr gastiert.

 

Einsendeschluss: 15. Januar 2020
Informationen und Teilnahmebedingungen:
www.deutscher-generationenfilmpreis.de


Mitmachen lohnt sich!

Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum
Deutscher Generationenfilmpreis
Küppelstein 34
42857 Remscheid

Telefon: 0 21 91 / 794 - 238
Telefax: 0 21 91 / 794 – 230

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mi

04

Dez

2019

Sendlinger Mordweihnacht

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Jan

2020

Deutscher Generationen Filmpreis

mehr lesen 0 Kommentare

So

26

Jan

2020

FILM AWARD BAYERISCHER WALD

mehr lesen

        BLOG ENDE