Landesfilmfestivals in Bayern

Achtung Hobbyfilmer!

In Südbayern fand das Landesfilmfestival für Amateur- und Hobbyfilmer am 27. und 28. Januar 2018 in Ottobrunn statt. Diese Filmwettbewerbe von denen es in Bayern jährlich 3 gibt, bieten allen Hobbyfilmern die Gelegenheit, ihre Filme öffentlich zu präsentieren und von einer Jury und einem breiten Publikum beurteilen zu lassen.

In Franken fand das Landesfilmfestival am 10. und 11. Februar auf Schloss Sassanfahrt in Hirschaid statt. Der BR berichtete direkt nach dem Festival in der Frankenschau über die Veranstaltung:

Filme & Preise
Landesfilmfestival auf Schloss Sassanfahrt/ Hirschaid
Clubleiter Manfred Scholz
LFF-Hirschaid-Franken-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.2 KB

Für Ostbayern wird das Landesfilmfestival vom Film und Videoclub Landshut am 24. und 25. Februar in Landshut ausgerichtet.

Der OfC - Ein Filmclub für Hobbyfilmer

Aufbau Landesfilmfestival 2014

Der Ottobrunner Filmclub ist ein nicht-kommerziell  tätiger Verein, der sich als Plattform versteht, auf der sich Filmamateure und Hobbyfilmer treffen und austauschen können, um ihre Leidenschaft, das Filmemachen zu präsentieren und zu fördern. Filmtechnisches Wissen und Können werden  durch permanenten Erfahrungsaustausch, Teamprojekte und Seminare weiter vertieft. 

Filme von Club-Mitgliedern -manchmal auch von Gästen-  werden  fortlaufend auf eine Warteliste gestellt. Einmal im Monat werden dann im Schnitt vier Filme angeschaut und kommentiert. Daneben hat jeder Filmautor die Möglichkeit, sein (noch in der Bearbeitung befindliches) Filmprojekt für eine Filmbesprechung vorzuschlagen. 2- 3 "Juroren" werden vom Autor selbst ausgesucht und eingeladen. An solchen Filmbesprechungen können sich auch Dritte beteiligen, sie müssen nicht Mitglieder des OFC sein.

"Kurzgeschichte" Der Ottobrunner-Filmclub war und ist für viele Hobbyfilmer/ innen seit 1972 eine weit über die Grenzen Ottobrunns hinaus wirkende Interessensgemeinschaft zur Förderung des Amateurfilms. Zur Zeit seiner Gründung wurde das Filmgeschäft noch in Drogerien abgewickelt. In Ottobrunn war dies die Drogerie Hasreiter wo die Hobbyfilmer Filme kauften und diese nach der Belichtung  zum entwickeln abgaben. Im Keller dieser Drogerie wurde dann auch der Ottobrunner Filmclub gegründet. Inzwischen hat sich vieles verändert, aufgrund eines permanenten Wissensaustauschs im Verein aber blieben unsere Miglieder filmtechnisch stets am Ball und konnten so von den technischen Neuerungen profitieren.

"Gefilmt" wird hauptsächlich mit Video-Kameras (Camcorder). Zunehmend werden Videos  aber auch mit Fotokameras, Actioncams, Digicams,  Smartphones und gelegentlich auch  mit Drohen aufgenommen.

"Geschnitten" wird mit verschiedenen Schnittprogrammen, die Spanne reicht vom Casablanca Videoschnittsystem (1994) bis zum aktuellen Edius-8 Schnittprogramm.

Hobbyfilmer sind jederzeit herzlich eingeladen sich ein Bild über unseren Filmclub und seine Mitglieder zu machen.

Kontakt

 

wir sind stark verlinked mit

Bundesverband Deutscher Filmautoren

Der Ottobrunner Filmclub e.V.  hat sich 1995 dem "Bundesverband Deutscher Filmamateure" (BDFA) angeschlossen, heutige Verbandsbezeichnung: "Bundesverband Deutscher Filmautoren".

Der BDFA e.V.,  ein Verein ehrenamtlich tätiger Amateurfilmer aus ganz Deutschland vernetzt allein in Bayern etwa 400 Mitglieder . Mehr über den BDFA hier.

Landesverband Film-&Video Bayern
Landesverband Film-&Video Bayern
vhs Süd-Ost
vhs Süd-Ost
Wolf-Ferrari-Haus
Wolf-Ferrari-Haus
Gemeinde Ottobrunn
Gemeinde Ottobrunn
Youtube Kanal Gemeinde Ottobrunn
Youtube Kanal Gemeinde Ottobrunn

Blog

Sa

24

Feb

2018

Bayrische Landesfilmfestivals 2018

mehr lesen

Sa

03

Mär

2018

Oberhaching

mehr lesen

Fr

16

Mär

2018

Ebersberg

    BAYRISCHE FILMFESTSPIELE EBERSBERG

mehr lesen 0 Kommentare

So

29

Apr

2018

Uhrmacherhäusl: So gehds ned

mehr lesen 0 Kommentare

        BLOG ENDE