1st Drohnen Outdoor Meeting in Oberhaching -2019

Technikabend mit Norbert Lill, BR-Sprecher

Erich Heucke: Carbongold in Spitzbergen entdeckt

Erich Heucke aus Grafing war mit französichen Forschern auf einer Expedition in Spitzbergen. Der Ottobrunner Filmclub hat ihn eigeladen hierüber zu berichten wie in in Gletscherbächen echtes Carbongold gefunden gefunden wurde. Diese wissenschaftlich hoch interessante Entdeckung konnte er auch noch filmtechnisch belegen.

Reichtum durch Kohle?

Dieser Film wurde mit einem 2. Platz auf dem Südbayrischen Landesfilmfestival im Januar 2018 in Ottobrunn ausgezeichnet. Ferner wählte ihn das Publikum zum besten Film des Festivals, was wohl an der spannenden Geschichte und dem unerwarteten Ausgang derselben lag.

 

 

Heinz Heinle aus Simbach zu Besuch

Heinz Heinle (im Bild links) war ehemaliges Mitglied des Ottobrunner Filmclubs. Seit 2015 ist er ein sehr aktiver Vorstand des Film- und Videoclubs Simbach. Er hat am 1. Juni 2016 und die Tage danach die Naturkatastrophe in Simbach hautnah erlebt und eine sehr authentische Videodokumenation erstellt. Die 70 minütige Dokumentation wurde im Simbacher Lockschuppen vorgeführt. Mehr als 600 Zuschauer haben die Flut noch einmal im Film erlebt und der Simbacher Filmclub konnte anschließend Spenden von weit über 2.000 Euro der Hochwasserhilfe der Stadt übergeben. Am 20. Dezember besuchte Heinz Heinle seine frühere Wirkungsstätte, den Ottobrunner Filmclub und berichtete über seine Erlebnisse als Simbacher Bürger, Hobbyfilmer und Chronist. Gezeigt wurde eine 29 minütige Kurzfassung des Flutkatastrophenfilms.


Filmabend mit geselligem Abschluss

Folklorefilmfestival in Ebersberg - 2016

Auf dem 23. Landesfilmfestival in Ebersberg erhielt Klaus Dandl (rechts) für seinen hervorragenden Folklore Film "Bayern?" von Bürgermeister Heinz Grundner einen Sonderpreis in Form eines Ebers.

Mehr zum Festival.

Mit seinem Film "Bayern" hat Klaus Dandl den Ehrenpreis der Stadt Ebersberg, einen holzgeschnitzten Eber gewonnen. Hier im Gespräch mit Festivalausrichter Aldi Becker.

Es weihnachtet sehr - 2015

Filmamateure treffen sich in Oberhaching

Die "Oberhachinger Film- und Fototage" waren früher in der Grundschule Deisenhofen, wegen Umbauarbeiten finden sie seit 2015 im grossen Bürgersaal "beim Forstner" in der Kybergstr.2 statt, mitten in (82041) Oberhaching.  Stets war diese Kulturveranstaltung ein beliebter Treff für Hobbyfilmer und Amateurfotografen, wobei sich das Gewicht über die Jahre vom statischen zum bewegten Bild verschoben hat. Die "Film-& Fototage" nehmen neben den drei jährlichen "Landesfilmfestivals des Bundesverbands deutscher Filmautoren - Bayern" inzwischen einen festen Platz ein. Sie sind für viele Hobbyfilmern aus dem bayrischen Raum ein begehrtes Forum um die Wirkung ihrer Filme  vor Publikum zu testen. An Stelle einer Beurteilung durch Juroren steht in Oberhaching das Gespräch mit Kollegen und Besuchern im Mittelpunkt, denn wie gesagt: "Ein Film ist immer dann gut, wenn er den Zuschauern gefällt." Am 5. und 6. März gaben sich Oberhaching zahlreiche Hobbyfilmer ein Stell-dich-ein, darunter 6 Mitglieder des Ottobrunner Filmclubs.

Ein Ausflug zur HFF

Die Idee, der Hochschule für Film und Fernsehen einen Besuch abzustatten entnahm ich dem Programmheft der Vhs-Südost. Man traf sich am 2. Februar am Bernd-Eichinger-Platz 1 (vormals: Gabelsbergerstr. 33). Ein Student der HFF gab den Besuchern zunächst einen historischen Überblick seit ihrer Gründung im Jahre 1966 und erklärte die heutige Situation der HFF. Dann folgte eine Hausführung durch den architektonisch höchst anspruchsvollen Neubau der Schule. In diversen Studios konnte man Filmstudenten und angestellten Profis bei der Arbeit zuschauen und sich mit ihnen unterhalten. Der hervorragend moderierte Rundgang endete im grossen Kinosaal, wo uns unser Begleiter seinen ersten Kurzfilm zeigte und wir anschließend mit ihm noch intensiv diskutierten.

 

Liebe Filmfreunde,

auch dieses Jahr hatten wir wieder eine schöne Weihnachtsfeier in Luigis Pavillon. Ein angemessener Abschluss eines erfolgreichen Jahres.

Ich wünsche euch allen ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2016

Rolf

Ein besonderer Filmabend

Munter und vergnügt nach Maxlrain 

 

 

 

 

 

Mittagspause im Berghotel Aschbach kurz vor Feldkirchen. v.l.n.r. Sigrid, Gerda und Gila vom Versorgungsteam sorgen für gute Laune und angenehme Unterhaltung.

Ein Tag in den Bavaria Film Studios

Umfrage Ausflug zu den Bavaria-Studios mit Führung durch Filmstudent Yannick.

Eine Gruppenbuchung ist ab wenigstens 10 Personen möglich.

 

 

 

Filmvorführung im Nord-Foyer

Dieter Meyer, Schatzmeister des Filmclubs

Am 11.03. 2015 zeigte der Ottobrunner Filmclub dem Freundeskreis der Partnergemeinden Ottobrunns einen Film von Dr. Dietrich Reister (2015+) über das Baltikum. Der Film über Estland, Lettland und Litauen stieß auf großes Interesse bei den Zuschauern und löste eine rege Diskussion aus.

Heute Technikabend im Biergarten

Filmtechnik im Biergarten

Edius Workshop 2015

Präsentation-2015

Der OfC präsentierte 7 ausgezeichnete Kurzfilme

 

 

 

Am 14. März präsentierten wir sieben neuere, auf BDFA Wettbewerben ausgezeichnete Amateurfilme. Die Veranstaltung im grossen Ratssaal, die unter anderem dank der Anzeige in der Süddeutschen Zeitung auch von mehreren Gästen besucht wurde, war ein deutliches Signal dafür, den BDFA Wettbewerbsfilmen in Zukunft mehr  Aufmerksamkeit zu schenken. Neben der jährlichen Club-Präsentation und den abendfüllenden CINEMA Veranstaltungen einzelner Autoren hat der Kurzfilmabend "Ausgewählte Kurzfilme" durchaus eine Zukunft.

Weihnachtsfeier 2014 im Bistro Luigi

Zum ersten mal projizieren wir im Festsaal in Full HD

Projektionsaufbau im Festsaal des Wolf-Ferrari-Hauses für eine CINEMA Show in Kooperation mit der vhs-SüdOst. 300 Zuschauer werden erwartet, die den Film "Indien Du liebst es oder Du hasst es" von Claus und Claudia Becker sehen möchten.

Blog Nachrichten