Einfacher geht's nicht liebe Hobbyfilmer, ein Klick auf das Schwarze Brett und schon kannst du dein Angebot  an den Filmclub senden.

ANGEBOTE & NACHFRAGEN

 

Werner Schroll                                                                       27. Januar 2021

 

Watzling 9

 

84405 Dorfen

_______________________________________________________________________

 

Sehr geehrter Herr Rachor,

 

in unserem Haushalt befindet sich ein umfangreiches Super8-Film-Equipment, das wir gerne hergeben würden.

 

Deshalb unsere Frage, ob Sie bzw. der Club Interessen an diesen Sachen haben oder uns vielleicht einen Tipp geben könnten, wo oder an wen wir das abgeben können.

 

Anbei einige Fotos davon, bei Interesse können wir Ihnen eine genaue Auflistung der Geräte zukommen lassen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Werner Schroll

Watzling 9

84405 Dorfen

Tel.: 08081/9571833

 

 

Anfrage vom 30. Januar 2021

 

Mein Name: RolandBiedermann

Wohnort: Markt Schwaben

Hobbyfilmer: nein

Betreff: Verleih super 8 Projektor / Leinwand

Mitteilung: Hallo - ich habe ca. 20 Super 8 Filmrollen von meinem Vater geerbt. Könnte ich bei Ihnen oder jemand den Sie kennen, für einen Tag Projektor u. Leinwand bitte ausleihen - gegen Gebühr natürlich.
Danke
viele Grüße Roland Biedermann 08121 45050

E-Mail-Adresse: rolandbiedermann@outlook.com

 

 

 

Neun Erinnerungen an bewegte Zeiten

Diesen Film muß man gesehen haben, absolut authentische Deutsche Geschichte, hautnah  erzählt von Zeitzeugen welche von Michael von Ferrari und Kirsten Althof über mehrere Jahre hinweg interviewed wurden und die im Film den Zuschauer in die Zeit des National-sozialimus zurückführen. Dieses besondere filmtechnische Meisterwerk führt dem Betrachter gekonnt auch die Schrecken des 2. Weltkrieg vor Augen.

Der Film lief wie geplant am 21. Oktober im Wolf-Ferrari-Haus Ottobrunn. Zwei Zeitzeugen waren ebenfalls anwesend. Nach Beendigung der Filmvorführung entwickelte sich eine lebhafte Diskussion zwischen den Zeitzeugen und einigen Zuschauern.

 

Lieber Rolf!

Ganz herzlichen Dank nochmal für Eure tolle Unterstützung! So gut wie bei Euch ist der Film noch nie gelaufen!!!!

Jetzt eine ganz andere Frage:
Kannst Du Dir vorstellen, dass sich in Euerer Runde jemand findet, der Interesse an Dokumentarfilmen hat?

 

Mir schwebt ein neues, ähnliches Projekt vor: München in den 1950er Jahren, mal weg vom Krieg und seinen unmittelbaren Folgen.

 

Themen wären u.a.: Wiederaufbau, Wir sind wieder wer, Nach vorne schauen, aber auch durchaus kritisch auch das Verdrängen der Untaten des Dritten Reichs, ich könnte mir das, wenn wir eine tolle Gruppe von 3 oder 4 Leuten mit unterschiedlichen Aufgaben wären, sehr interessant vorstellen. Auf jeden Fall auch viele Interviews, in den Erzählungen wird diese Zeit lebendig.
Was meinst DU dazu?

 

Ich bin gespannt auf Deine Antwort!

 

LG Michael

 

Was gibt's Neues im Filmclub?

Die Mitgliederversammlung des Ottobrunner-Filmclubs hat am 26. Februar Werner einstimmig zu seinem neuen Schatzmeister gewählt. Der Vorstand hatte den anwesenden Mitgliedern der Versammlung 2 Personen vorgeschlagen: Claus Becker und Werner Zanzinger.


 

Jahreshauptversammlung am 26. Februar 2019

 

Wer nicht kommen kann sollte sich vertreten lassen damit die Beschlussfähigkeit der Versammlung sichergestellt wird. Links ist ein Muster für eine Vertretungsvollmacht .

 

Vollmachtgeber sollten dabei aber darauf achten, dass der Bevollmächtigte am kommenden Dienstag auch an der Versammlung teil nimmt. Nicht teilnehmen können z.B.  bis jetzt:

 

  1. Dieter Meyer (Urlaub)
  2. Florian Kolb (Urlaub)
  3. Michael Gropp  (Evtl. Dienstreise)

 

Bitte schickt das Formular unterschrieben bis zum 26. Februar 12 Uhr an den OFC, falls ihr nicht kommen könnt, bzw. heute noch nicht absehbar ist, ob ihr kommen könnt.

 

5 Mitglieder gaben ihr Stimmrecht termingerecht dem Vorstand. Damit erlangte die  Mitgliederversammlung zusammen mit den 19 anwesenden Filmclubmitgliedern von Beginn an  Beschlußfähigkeit. Der Vorstand dankt allen Filmclubmitgliedern für ihre Teilnahme und 

  1. Klaus Eichin
  2. Michael Gropp
  3. Florian Kolb
  4. Klaus Eichin
  5. Gerhard Spindler

für ihre Stimmrechtsvollmachten.

Vertretungsvollmacht
Vollmacht für JHV-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 627.8 KB

 

An:

 

<mail@ottobrunner-filmclub.de>

 

 

 

Hallo,

 

 

 

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite http://www.ottobrunner-filmclub.de/kontakt/ erhalten:

 

 

 

-------------------------------------

 

 

 

Mein Name: Klaus Dandl

 

 

 

Meine E-Mail-Adresse: klaus.dandl@arcor.de

 

 

 

Meine Nachricht: Eine technische Frage:

 

Welche Einstellung der beiden Kameras wird für Edius 8 Filme in HD-Qualität empfohlen?

 

 

1.       

Kamera:  Sony 4K AX100

 

AVCHD: 25p -50p 50i  -  XAVCS HD: 25p – 50p   4K: 25p

 

 

2.       

Kamera:  Sony XR 520

 

AVCHD: Bildrate: 25*, oberes Halbbild

 

 

 

3. Einstellung in Edius: 50i – 50p  ?

 

 

 

Was stellt man ein, wenn beide Kameras gleichzeitig zum Einsatz kommen sollen?

 

 

 

Ich könnte mir vorstellen, dass Claus Becker mir da einen guten Rat geben könnte.

 

 

 

Vielen Dank im Voraus!

 

 

Klaus Dandl

 

 

 

 

Die richtige Formatierung von USB Sticks

USB Sticks

Es gibt zwei Standardformate für USB-Sticks  FAT32 und NTFS. FAT32 ist ein älteres Format, welches von Windows, MAC und Linux genutzt werden kann. Normalerweise sind USB-Sticks standardmäßig mit FAT32 formatiert. Nachteil von FAT32 ist, dass nur Dateien erstellt werden können, die kleiner als 4 GB sind. 

 

NTFS ist ein neueres Format von Microsoft. Es ist stabiler als FAT32 und kommt mit allen Datei-größen zurecht. Leider können nicht alle Fernseher mit NTFS umgehen.

Das Umformatieren geht einfachn und schnell, beachtet werden sollte jedoch, dass alle, bereits auf dem Stick befindlichen Daten bei der Neuformatierung gelöscht werden.

 

 

Welche SD Karte nehm ich für meine Kamera?

Bei SD-Karten muss man auf das Kleingedruckte achten. Welche Geschwindigkeitsklasse und damit Mindestgeschwindigkeit wird unterstützt? Wie ist die maximale Geschwindigkeit?

 

 

 

Die SanDisk Extreme PRO SDXC I Class 120 U3 128 GB schreibt zwar nur bis zu 90 MB/s schnell, garantiert aber ein Mindesttempo von 30 MB/s und eignet sich damit für 4K-Videoaufnahmen. [Foto: SanDisk]

 

Die Toshiba Exceria Pro 16 GB schreibt dank UHS II zwar bis zu 240 MB/s schnell, garantiert aber nur eine Mindestgeschwindigkeit von 10 MB/s. Sehr gut für Serienbilder, aber schlecht für 4K-Videos.

[Fotos: MediaNord]

SD Karten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 285.3 KB

Blog

Die Terminvorschau ist noch unverbindlich!