In der Filmwerstatt
In der Filmwerstatt

Protokolle

2015

Jürgen Orthmann

Filmabend im 232
Filmabend im 232

c/o Rolf Rachor, Zaunkönigstr. 22, 85521 Ottobrunn; Tel. 089-12359771; E-Mail: mail@ottobrunner-filmclub.de

Protokoll des Filmabends am 15. Dezember 2015

 

Anwesend waren 20 Clubmitglieder und die Herren Dandl und Kroeger als Gäste.

 

Rolf Rachor begrüßt die Teilnehmer und teilt mit, dass unser Gast Klaus Dandl die OfC-Mitgliedschaft beantragt hat. Unser Gast Horst Kroeger war früher einmal Mitglied und möchte in Zukunft über die Aktivitäten des Clubs informiert werden. Er wird in die E-Mail-Verteilerliste aufgenommen.

Bei der am 26. Januar 2016 stattfindenden Mitgliederversammlung ist die Neuwahl des Vorstands fällig. Es sollte eine Verjüngung des Vorstands ins Auge gefasst werden. Entsprechende Kandidatenvorschläge werden erbeten.

Für das kommende Jahr wäre ein Sprecherseminar wünschenswert. Bisher gibt es aber noch keine konkrete Planung.

 

Im Rahmen des Clubwettbewerbs mit dem Thema "Rückblende" sahen wir folgende Filme:

 

 

            Jürgen Orthmann: Ein Herbsttag im Sommer (8 min.);

 

            Andreas Stoll: Eigene Fußball-WM (2 min.);

 

            Werner Zanzinger: Es gab einmal...(7 min.),                          2. Platz;

 

            Waldemar Czauderna: Bewegende Begegnungen (4 min.);

 

            Othmar Groß: Alles erleben (2 min.);                                      3. Platz;

 

            Klaus Häusler: Rückblende 2006 (7 min.);                             3. Platz;

 

            Rolf Rachor: Ruhestand (6 min.);

 

            Klaus Dandl: 9.03 AM EDT (3 min.);                                       1. Platz.

 

 

 

Wegen Punktgleichheit wurden zwei 3. Plätze vergeben.          

 

Nächster Technikabend: Dienstag, 19.01.2016 (Vorbereitung Präsentation);

Nächster Filmabend:  Dienstag,  26.01.2016. (Mitgliederversammlung) 

 

 

Cinema Abend am 17. November 2015

 

Kein Protokoll

 

 

Protokoll des Filmabends am 20. Oktober 2015

 

Anwesend waren 20 Clubmitglieder und Frau Lydia Sommer als Gast.

 

Zu Beginn werden die Mitglieder, die im Oktober Geburtstag hatten, beglückwünscht. Werner Zanzinger gibt aus Anlass seines 60. Geburtstags Prosecco und Häppchen aus.

 

Es wird auf das Bergfilm-Festival in Tegernsee vom 21.-25.10.2015 hingewiesen.

 

Clubwettbewerb mit Thema "Rückblende" am 15.12. 2015 .Filmabgabe bis zum 01.12.15.

 

Die Veranstaltung "Zu schade für die Schublade" in Holzkirchen findet am 29. Januar 2016 statt; Filme bis zum 01.12.2015 direkt an Heinz Frizberg, Tegernsee, Tel. 08022-187370 oder an Rolf Rachor.


Die Anschaffung eines neuen Beamers Panasonic PT-AH1000E mit einer Ersatzlampe wird mit der Mehrheit der stimmberechtigten Mitglieder beschlossen.

 

Für ein Sprecher-Seminar mit H. Kasberger gibt es 5 Interessenten, Dietrich Reister wird versuchen, ein Angebot einzuholen.

 

Der Münchener Filmclub veranstaltet am 7. und 8.11. ein Seminar mit Sigi Menzel, Kosten ca. 100,-€; Interessenten sollten sich unter "bernieall@t-online.de" (cc: mail@ottobrunner-filmclub.de) melden.

 

Für ein Reisefilm-Seminar mit Michael Preis gibt es 8 Interessenten. Rolf Rachor wird eine entsprechende Anfrage starten.

 

Die Firma Sonoton hat eine Jubiläums-Schallplatte mit (hoffentlich) gemafreier Musik geschickt. Rolf Rachor wird Kopien auf CD-erstellen, falls gewünscht.

 

Es sind noch einige Club-Mitgliedsausweise nicht abgeholt.

 

Wir sahen folgende Filme:

 

Rudolf Irnstetter: Im Stadion (10 min.);

Werner Münsch: Ein kleiner Rest vom Paradies (27 min.).

 

Nächster Technikabend: Dienstag, 03.11. 2015;

Nächster Filmabend: Dienstag, 17.11.2015. (Ratssaal - Cinema-Abend "Viva Chile")




 

Protokoll des Filmabends am 15. September 2015


Anwesend waren 13 Clubmitglieder und 20 Gäste.

Wegen der großen Anzahl der Gäste, die der Einladung gefolgt waren, wurden keine organisatorischen Club-Angelegenheiten diskutiert, sondern es wurde gleich mit der Projektion begonnen. Die üblichen Besprechungen der Filme nach der Projektion mussten leider entfallen.

 

Wir sahen folgende Filme:

Rolf Rachor (Schnitt): Information über den OfC und seine Ziele anhand aktuellen und historischen Materials;

 

Michael Gropp: Teresa von Avila (Werbetrailer Volkstheater Bad Endorf) (6 min);

Dietrich Reister: Teneriffa für alle? (10 min.);

Dietrich Reister: Die rote Burg (10 min.);

Werner Zanzinger: Die schönsten Inseln der Welt (14 min.);

Othmar Groß: Jakobsweg (21 min.);

Rolf Rachor: Extremadura Santiago de Chile (15 m in.);

Waldemar Czauderna: Heut' geh'n wir ins Kazimierz (4 min.)


Nächster Technikabend: Dienstag, 06.10. 2015;

Nächster Filmabend: Dienstag, 20. 10. 2015.


Filmabendtermine 2016

 


                 <juergen.orthmann@lfvb.de>




Protokoll des Filmabends am 18. August 2015

 

Anwesend waren 15 Clubmitglieder sowie das Ehepaar Witzig, die Damen Lanz und Rachor sowie Herr K. Dandl als Gäste. Rolf Rachor begrüßte die Teilnehmer und die Gäste.


Die Diskussion über eine Neuregelung der Warteliste wurde verschoben, bis Andy Schütt wieder dabei ist.

Rolf Rachor erläuterte die derzeitige Webseite des Clubs.


An der Präsentation am 23. Juli wurde von mehreren Seiten (u.a. von S. Menzel) Kritik geäußert. Für das nächste Jahr sollte rechtzeitig eine Diskussion über notwendige Veränderungen stattfinden.

 

Wir sahen folgende Filme:

 

Waldemar Czauderna: Vom Goldenen Vlies zum Weltkulturerbe (13 min.);

 

Joseph Rubey: Höhepunkte Brasilien (15 min.);

 

Rolf Rachor: Offene Gesellschaft - Fest der Kulturen 2015 (20 min.);

 

Klaus Dandl: Kairo Taxi (2 min.);

 

Waldemar Czauderna: Streetball (JUZ Einstein Trailer) (3 min,);

 

Klaus Dandl: James Bond - Formationstanz (6 min.).

 


Nächster Technikabend: Dienstag, 01.09. 2015;

Nächster Filmabend (Cinema-Abend): Dienstag, 15. 09. 2015.



Protokoll des Filmabends am 23. Juni 2015


Anwesend waren 15 Clubmitglieder sowie die Herren Draugelates, Dreßler und Dandl als Gäste.

Schriftführer Jürgen Orthmann begrüßte in Vertretung von Rolf Rachor die Teilnehmer und die Gäste. Er teilte mit, dass keine organisatorischen Fragen anstehen, so dass die Filmprojektion sofort beginnen konnte.

 

Wir sahen folgende Filme:

  • Waldemar Czauderna: "Mehr miteinander" Schülerinitiative Haar (14 min.);
  • Andreas Stoll: "Safety Day" (14 min.);
  • Allan Watson: "Noch Fragen?" (8 min.);
  • Waldemar Czauderna: "Flohmarkt" am 13. Juni auf dem Rathausplatz (2 min.);
  • Rolf Rachor: "Rückblende" Beispielfilm für Clubwettbewerb 2015 (4 min.).

 

Nach jedem Film moderierte Klaus Häusler eine kurze Filmbesprechung.

 

Nach dem letzten Film "Rückblende" gab es eine lebhafte Diskussion darüber, ob dieses Thema für einen Clubwettbewerb geeignet wäre oder ob eher ein Trailer für den OfC gestaltet werden sollte. Es konnte keine Einigung erzielt werden, das Thema "Clubwettbewerb" bleibt noch offen.

 

Nächster Technikabend: Dienstag, 07.07. 2015;

 

Nächster Filmabend (Präsentation): Dienstag, 21. 07. 2015.



 

Protokoll des Filmabends am 19. Mai 2015

 

Anwesend waren 20 Clubmitglieder sowie Frau Lydia Sommer und die Herren Ralf Reckmann und Klaus Dandl als Gäste.

 

Rolf Rachor begrüßt die Teilnehmer und die Gäste. Er schlägt vor, den diesjährigen internen Clubwettbewerb für "digitale Fotoalben" oder trailerartige Jahresüberblicke auszuschreiben. Ein derartiger Musterfilm wird beim nächsten Filmabend gezeigt.

 

Wir sahen folgende Filme:

 

Werner Münsch: Es guibt ihn doch noch... (10 min.);

Jürgen Orthmann: Ephesus (12 min.);

Heinz Neun: Zukunft braucht Erinnerung (18 min.);

Rolf Rachor/Thomas Häring: Drohnen filmen (7 min.);

Klaus Bichlmeier: 100 Jahre Kino (10 min.).

 

Der Film "Drohnen filmen" bestand aus einer kurzen Einleitung über den Umgang mit Drohnen und 3 mit einer Drohne erzeugten Filmen von hervorragender Qualität.


Claus Becker zeigte einen sogenannten "Gimbal", eine Vorrichtung zur Stabilisierung der Kamera bei wetterbedingten Schwankungen der Drohne. Es schloss sich eine lebhafte Diskussion über die technischen und vor allem rechtlichen Voraussetzungen für Drohnenaufnahmen an. Dieter Meyer wird eine Zusammenfassung der Rechtslage beschaffen und verteilen.

 

Nächster Technikabend: Dienstag, 09.06. 2015;

 

Nächster Filmabend: Dienstag, 23. 06. 2015.

 

Weitere Informationen siehe www.ottobrunner-filmclub.de/der-filmclub/ (unter „OFC-intern“)



 

Protokoll des Filmabends am 14. April 2015

 

Am 14. 4. veranstaltete der OfC im Ratssaal einen besonderen Kurzfilmabend. Es wurden Filme gezeigt, die im vergangenen Jahr auf Wettbewerben Preise erhalten hatten.

 

Das Publikum reagierte sehr positiv auf diese Filmshow und verschiedene Gäste äußerten sich begeistert von der Qualität der gezeigten Filme.

 

Der Abend im Wolf-Ferrari-Haus endete nach Ausklang der anschließenden zahlreichen Gespräche gegen 22 Uhr. Einige Clubmitglieder und Gäste setzten die Unterhaltung dann noch in der Weinstube fort.

 

Nächster Technikabend: Dienstag, 05.05. 2015;

 

Nächster Filmabend: Dienstag, 19. 05. 2015.

 


Weitere Informationen siehe www.ottobrunner-filmclub.de/der-filmclub/ (unter „OFC-intern“)




 

Protokoll des Filmabends am 17. März 2015

 

Anwesend waren 15 Mitglieder und Herr Arthur Klein als Gast.

 

In Vertretung von Rolf Rachor begrüßt Schriftführer Jürgen Orthmann die Anwesenden und den Gast zum Filmabend.

 

Es wird auf folgende Termine hingewiesen:

 

- Am 19. 3. 2015 läuft im Gemeindesaal der Michaelskirche Ottobrunn ein Film über Rumänien von R. Draugelates;

 

- Am 22. 3. 2015 findet wieder das "Fest der Kulturen" im Wolf-Ferrari-Haus statt;

 

- Am 22. 3. 2015 zeigt unser ehemaliges Mitglied Heinz Heinle in Simbach seinen Film "Simbacher Spaziergang 2014";

 

- Am 21. 4. 2015 um 20.00 Uhr zeigt die VHS Oberhaching in der Gemeinde-Schulbibliothek, Pestalozzistr.16, den Film "Kreuzfahrt mit der MS Europa rund um Mittelamerika" von Heinz Neun;

 

- Am 29. 4. 2015 um 19.00 Uhr zeigt die VHS Neubiberg im Haus für Weiterbildung, Rathausplatz 8, die Filme "Skizzen aus Porto" und "Sizilien - Tempel, Kirchen und Paläste" von Heinz Neun.

 

- Am 12. 5. 2015 um 16.00 findet der nächste EDIUS-Workshop statt;

 

Wir sahen dann folgende Filme aus der Warteliste:

 

Jürgen Orthmann: Gizeh und Kairo (12 min.);

Michael Gropp: Ein Tag Auszeit (3 min.);

OfC-Filmprojekt JUZ, Waldemar Czauderna, Rolf Rachor: Bad Taste Party (3 min.);

Waldemar Czauderna: Auf der Suche nach der russischen Seele (20 min.);

Werner Münsch: Herbstzeit (12 min.);

Othmar Groß: Skisafari in den Dolomiten (6 min.);

Werner Zanzinger: Helping Hands for Uganda (7 min.).

 

Das BDFA-Umlaufprogramm wurde auf den nächsten Filmabend verschoben.

 




Protokoll des Filmabends am 24. Februar 2015

 

Anwesend waren 16 Mitglieder.

 

Rolf Rachor begrüßt die Anwesenden zum Filmabend, insbesondere die drei neuen Mitglieder Michael Gropp (für heute entschuldigt), Rudolf Irnstetter und Andreas Stoll.

 

Zum Landesfilmfestival Südbayern vom 27. 02. - 01. 03. 2015 in Gmund a.Tegernsee sind sieben Filme von OfC-Mitgliedern gemeldet.

 

Der clubinterne Teil der OfC-Webseite bekam ein neues Passwort. Es ist leicht zu merken, da es auf die Frage Antwort gibt "Was braucht der Film?". Bis Ende Februar kann es noch auf der Seite "OfC-Intern" unter dem bisherigen Passwort erfragt werden.

Bitte auch weiterhin über "Kontakt" eventuelle Fehler auf der Webseite melden!

 

Der BDFA hat einen Arbeitskreis "BDFA 2020" gegründet, der sich über die Zukunft des Verbands Gedanken machen soll. Werner Zanzinger arbeitet in diesem Kreis mit.

 

Heinz Neun hat für Interessenten DVDs mit einer 31-Tage-Testversion von EDIUS 7 mitgebracht. Bis zum 31.03. gibt ein Sonderangebot, im Tausch gegen ein anderes Schnittprogramm die Vollversion für 360,-€ (statt 516,-€) zu erwerben.

 

Wir sahen dann folgende Filme:

 

Waldemar Czauderna: Ushguli (9 min.);

Waldemar Czauderna: Was meint das Publikum zum Indienfilm? (5 min.);

Werner Zanzinger: 86 Grad Nord (18 min.);

Othmar Groß: Radreise Marokko Teil 2 (20 min.)




Protokoll der Jahreshauptversammlung/Filmabend am 27. Januar 2015

 

Anwesend sind 17 von 34 stimmberechtigten Mitgliedern, damit ist die Versammlung beschlussfähig.

 

1. Bericht des Vorstands:

 

1.1 Bericht des Vorsitzenden

1.1.1 Rückschau 2014:

Die wesentlichen Ereignisse des Jahres 2014 waren:

- Landesfilmfestival Südbayern in Ottobrunn;

- Filmprojekt Jubiläum Feuerwehr;

- Reisefilmseminar mit M. Preis;

- Workshop mit S. Menzel;

- Cinema-Abend in Zusammenarbeit mit der vhs-süd-ost;

- Club-Wettbewerb;

- Weihnachtsfeier.

1.1.2. Filmproduktion 2014:

 - Es wurden von 20 Autoren 42 Filme mit einer Gesamtlaufzeit von 9 Std.48 Min. gezeigt.

1.1.3. Vorschau 2015:

 Folgende Ereignisse sind geplant:

- Landesfilmfestival Südbayern in Gmund (Meldefrist 6. 2., bisher 2 Meldung, weitere in Vorbereitung);

- Club-Präsentation;

- Filmprojekte Jugendzentrum Einstein und Autohaus sind angelaufen;

- Radltour (Werner Zanzinger übernimmt die Planung und Führung);

- Club-Wettbewerb: Noch kein Thema, es wird vorgeschlagen, vorgegebenes Material zum Schneiden zur Verfügung zu stellen;

- Seminar: Es soll versucht werden, M. Preis für ein solches zu gewinnen. Das wird allgemein befürwortet, die erste schriftliche Anmeldung ist schon am 27. eingegangen;

- Cinema-Abend;

- Weihnachtsfeier.

 

1.2 Bericht des Schriftführers:

- Es wurden 22 Protokolle erstellt, zusätzlich 2 wegen Urlaubs des Schriftführers durch den Vorsitzenden.

- Für das Landesfilmfestival wurden die Meldebögen durch den Schriftführer erstellt; für LFF 2015 erfolgt die Erstellung durch den Anmelder selbst.

- Die Mitgliederliste ist noch in Arbeit. Zum 31. 12. 2014 sind 4 Mitglieder ausgetreten, der Stand betrug somit 34 Mitglieder. Inzwischen ist ein neues Mitglied eingetreten (Michael Gropp), so dass der derzeitige Stand 35 Mitglieder beträgt.

- Wegen zunehmender altersbedingter Fehleranfälligkeit würde der Schriftführer sein Amt zur Verfügung stellen. Da aber im Moment kein Nachfolger vorhanden ist, bittet der Schriftführer, bis zur nächsten Hauptversammlung 2016 (mit Neuwahl des Vorstands) einen oder mehrere Kandidaten für einen Nachfolger vorzuschlagen.

 

1.3 Bericht des Schatzmeisters:

 Dieter Meyer berichtet anhand von 3 Kostenaufstellungen über die Ergebnisse der wichtigsten Ereignisse (Landesfilmfestival, Club-Präsentation, Cinema-Abend) und erläutert den Gesamt-Kassenbericht für 2014. Demnach ist das Vereinsvermögen im Jahr 2014 um ca. 440,-€ auf 3.216,55 € angestiegen.

 

1.4 Bericht des Kassenprüfers:

 Kassenprüfer Heinz Neun teilt mit, dass die Prüfung keine Beanstandungen ergeben hat.

 

1.5 Entlastung des Vorstands:

 Der Vorstand wird - bei 4 Stimmenthaltungen - einstimmig entlastet.

 

2. Verschiedenes:


 2.1 Der Beamer ist nicht optimal für größere Veranstaltungen; es wurde daher teilweise auf private Geräte zurückgegriffen. Ein besseres modernes Gerät sollte daher im Jahr 2015 angeschafft werden. Diesem Projekt wird allgemein zugestimmt. Die verfügbaren technischen Möglichkeiten müssen jedoch vorher noch näher geprüft werden.

 

2.2 Die Anschaffung eines gebrauchten Schnittcomputers wird zurückgestellt, da das angebotene Gerät veraltet ist und die Nutzbarkeit sehr in Zweifel gezogen wird. In diesem Zusammenhang wird angeregt, die vorhandenen, nie genutzten Casablanca-Geräte nach Möglichkeit zu verkaufen.


2.3 Es soll versucht werden, die Firma Digitalschnitt für eine Demonstration der neuesten Technik im Club zu gewinnen. Interessenten sollen sich schriftlich melden.

 

Damit ist die Hauptversammlung beendet.

 

Es wurde noch folgender Film gezeigt und besprochen:

Michael Gropp: Transalp Chiemsee-Gardasee (20 min.)


Für die Warteliste sind noch Meldungen erwünscht!!

 

Weitere Informationen siehe www.ottobrunner-filmclub.de/der-filmclub/ (unter „OFC-intern“)

 

Nächster Technikabend: Dienstag, 10. 02. 2015;

Nächster Filmabend: Dienstag, 24. 02. 2015.


Vorsitzender                       Schatzmeister                            Schriftführer




Rolf Rachor                                       Dieter Meyer                                      Jürgen Orthmann

 

 

 

 

Blog

Die Terminvorschau ist noch unverbindlich!